"Tua wos" auf Facebook:

"mission srebrenica 3"

Abschlussabend "mission srebenica 3" - 16.12.2014

"Im Gleichklang eine Brücke bauen und Grenzen überschreiten!"



Unsere 3. Baureise nach Bosnien liegt hinter uns. Wir konnten 2 Häuser und einen Stall bauen, haben dabei viel erlebt und neue Freunde gewonnen. Die Eindrücke und Gefühle haben wir wahrscheinlich noch immer nicht richtig verarbeitet.

Beim Abschlussabend konnten wir aber davon berichten und zeigen, was "Tua wos" eigentlich ist, nämlich kein normales Projekt einer Schule, sondern ein Projekt des Herzens.

Das Team hat "im Gleichklang" wieder "eine Brücke" von Österreich nach Bosnien gebaut und dabei nicht nur "Grenzen überschritten", sondern auch Grenzen abgebaut.

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Gäste zu unserer Veranstaltung gekommen sind.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Institutionen und Personen, die uns die "mission srebrenica 3" überhaupt ermöglicht haben. Hvala und Vergelt's Gott!

 

Heinz in Bosnien und Bericht von Namir

Heinz Wagner war mit Landolf Revertera und Emanuel Mensdorff-Pouilly vor Kurzem wieder in Bosnien.

Hier sollte eigentlich ein Bericht nur vom Besuch "unserer bosnischen Freunde" folgen, aber mittlerweilen ist die Zahl schon sehr, sehr angewachsen und deshalb gibt es nur 3 Fotos zur Einstimmung, aber dafür den regelmäßigen Bericht von Namir Poric zum Download.

Aus diesem Bericht können wir nicht einfach ein paar Stellen herausschneiden und online-stellen, denn es ist alles so berührend und wichtig.

Bitte lest den ganzen Bericht vom Namir, denn er zeigt, was BhB in Bosnien bewegt und er zeigt auch, dass unser Sozialprojekt sichtbare Spuren hinterlässt!

Tagebuch Wo 45464748.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

"Tua wos" und Doraja Eberle in Großgmain - 14.11.2014

Auf Einladung vom Lionsclub Großgmain konnten wir heute unser Projekt und speziell den Bau des "Großgmainhauses" bei einer Veranstaltung im Hotel Vötterl präsentieren.

Für uns war es eine schöne Veranstaltung, viele Besucher haben sich bei uns für das Engagement bedankt, das freut uns natürlich sehr und wir sind schon etwas stolz.

Besonders gefreut hat uns aber auch, dass "unsere Chefin" Doraja Eberle da war und uns mit sehr herzlichen Worten bedacht hat.

Der anschließende Vortrag von Doraja über die Arbeit von "BhB" hat sowohl uns, als auch die anderen Besucher sehr fasziniert und uns in unserem Tun weiter bestärkt.

Danke an das anwesende "Tua wos-Team" sowie Michaela und Heinz für die Unterstützung an diesem Abend!

Wieder schöne Nachrichten aus Bosnien - 13.11.2014

Namir hat mir Folgendes geschrieben...

 

Lieber Robert,

 

Wie besprochen ich habe die Möbel ( Couch, Tisch, einen Küchenschrank und 2 kleine Stühlchen ) für die Hamida besorgt und ausgeliefert. Sie hat sich wahnsinnig gefreut.

Ich habe sie besucht und saß bei ihr und habe über die Lieferung nichts gesagt...

Während ich dort saß, kam  der Ohran mit dem gelben VW Bus und brachte diese Sachen.

( Der Ohran wird auch den Kamin ausbauen, damit es besser zieht )

Als wir die Möbel hinein getragen haben, sie hat wirklich geweint und dachte, dass es um eine sehr populäre bosnische TV Sendung namens:   " Erfülle mir meine Wunsch" handelt... Es war sehr rührend..... Ich sagte ihr, dass Du das geschickt hast...

Ich danke Dir vom ganzen Herzen für Deine Unterstützung…

Ich schicke Dir die Fotos im Anhang...

 

Übrigens, gestern waren die Kinder von Emmaus auch in der Musikschule und haben mitgesungen.

Wir werden ab jetzt auf jeden Fall die Kinder vom Internat in die Musikaktivitäten bei uns einbeziehen...

Gestern hatten wir über 60 Kinder im Chor gehabt...

Da waren auch die Mädels von Elvira...und beide waren ganz glücklich.

Die Fotos schicke ich Dir auch im Anhang.

 

Viele liebe Grüße,

 

Namir

Für diese beiden Mädchen hat "Tua wos" seit 2013 die Internatskosten übernommen!

Neue Bilder aus Bosnien - 5.11.2014

Namir hat heute wieder neue Bilder geschickt. Vielen Dank an ihn, denn natürlich sind wir immer neugierig, was bei unseren Familien passiert und wie es ihnen geht!

Vahid und Mevlida arbeiten sehr fleißig an der Fertigstellung des Hauses. Der Strom wurde bereits angeschlossen und derzeit wird das Fundament am Haus fertig gemacht und das Bad errichtet.

 

Die Hamida hat ihr Bad bekommen, das der Senahid sehr gut gemacht hat. Auch sie ist schon eingezogen, aber leider gfehlen ihr noch Möbel. Ein Fernseher, ein Kühlschrank und ein Kasten sind die einzigen Einrichtungsgegenstände. Für den Winter hat sie laut Namir schon genügend Brennholz gerichtet.

 

Einladung - Großgmainhaus

m3-Häuser vor der Fertigstellung (3.11.2014)

Mit sehr großer Freude haben wir das Mail von Namir gelesen und uns sehr gefreut über den Bericht und vor allem die Bilder.

Es hat sich bei den Häusern noch viel getan, denn die Zusatzbauten, die "Tua wos" finanziert hat, stehen nahezu vor der Fertigstellung.

In Mala Daljegosta wird fleißig gearbeitet. Der Strom ist angeschlossen, der Keller ist schon fertig und derzeit wird die Veranda  und das Bad gebaut.

 

In Radjenovici ist auch das Bad schon fast fertig. Der Senaid hat da wirklich gute Arbeit geleistet.

Es ist so schön, dass die Hamida jetzt endlich wieder ein eigenes Zuhause hat.

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei!

Beim Besuch der jungen Familie in Pirici haben wir gesehen, dass ein Bad dringend notwendig ist, beonders wichtig für das kleine Baby. Frau Beatrix Bättig-Staud von der Hilti-Foundation hat sofortige Hilfe zugesagt und so konnte für die Elvira und ihre kleine Familie bereits das Bad fertiggestellt werden.

Vielen Dank an Beatrix und die Foundation, denn diese Familie liegt uns besonders am Herzen!

Großgmainhaus in Bosnien

Wie schon berichtet, hat eines der beiden Häuser, die wir im Oktober in Bosnien gebaut haben, der "Lionsclub Großgmain" finanziert. Die Veranda und den Sanitärteil haben wir von "Tua wos" möglich gemacht.

Am 3.10.2014 hat der Lionsclub Großgmain die Spende an "Bauern helfen Bauern" und an "Tua wos" die ehrenvolle Aufgabe das Haus zu bauen, übergeben.

 

 

 

Und so schaut das Haus (noch ohne Veranda und Bad) aus!

Die Fertigstellungsarbeiten sind im Gange. Sobald wir Bilder vom fertigen Haus von bekommen, werden wir davon berichten!

 

Vahid und Mevlida freuen sich jedenfalls, dass sie in ihrer Heimat ein neues Leben beginnen können!

Nur zur Erklärung für alle, die meinen, dass unsere Arbeit eh nur die "faulen Leute" in Bosnien unterstützt:

 

Vahid und Mevlida waren als Flüchtlinge in Österreich und sind wieder nach Bosnien, in ihre Heimat zurückgekehrt. Sie hätte es bei uns wahrscheinlich besser gehabt, aber Mevlida hat einen Satz gesagt, der mir sehr imponiert hat:

 

" Wenn alle Bosnier weggehen, dann sind wir auch bald ein Volk ohne Heimat, wie die Kurden!"

 

Diese Aussage gibt uns von "Tua wos" sehr viel Kraft für unser Engagement und vor allem Argumente gegen die Zweifler und Kritisierer!

 

"Eine Diskussion ist unmöglich mit jemandem, der vorgibt, die Wahrheit nicht zu suchen, sondern schon zu besitzen."

(Romain Rolland)

 

"mission srebrenica 3" - Wir sind zurück!

Unsere Mission ist erfüllt, wir sind am Sa, 11.10.2014 wieder gut in Kleßheim angekommen und die Häuser und der Stall sind an die neuen Besitzer übergeben worden.

Es war wieder arbeitsmäßig eine sehr anstrengende Woche, aber es war vor allem eine sehr erfüllende und emotionale Woche.

Das "Großgmainhaus" und das "Seekirchenhaus" konnte den neuen Besitzern übergeben werden und auch den neuen Stall haben wir der Kuh von der Suada übergeben.

Die täglichen Berichte vom Einsatz findet ihr auf "www.tuawos3.blogspot.co.at" und könnt dort alles nachlesen.

Eines muss aber unbedingt gesagt werden. Das "Team m3" war eine ganz besondere Truppe, mit einem ganz besonderen Einsatz, mit viel Humor und Harmonie, mit sehr viel Engagement und mit sehr, sehr, sehr viel Herz.

Wir Projektleiter, Greti und Robert, bedanken uns ganz herzlich bei unserem Team und sind sehr gerührt, dass wir gemeinsam diese Woche geschafft haben.

 

Herzlichen Dank auch an Heinz + Michaela, Jörg, Beatrix und Edith, dass ihr mit dabei gewesen seid und uns unterstützt habt. Die "BhB-Familie" ist gewachsen und die "Tua wos-Familie" auch!

 

Besonders bedanken darf ich mich für die Begleitung, Organisation und Unterstützung beim Landolf Revertera von BhB, ein Mensch, den man einfach gern haben muss!

Vielen Dank an Namir Poric, für mich und uns der "Engel von Bosnien", der die bosnischen Verhältnisse kennt und alles möglich macht, was eigentlich unmöglich scheint!

m3 - letzte Informationen

Unsere Abreise rückt immer näher, täglich gibt es noch viele Dinge, die uns einfallen, die wir erledigen müssen, aber am Sonntag gehts dann endgültig los.

Alles was bis dorthin noch passiert und vor allem was dann in der Woche in Bosnien passiert, das erfährt ihr auf unserem Live-Blog!!!

 

Bitte nur anklicken: http://www.tuawos3.blogspot.co.at/

m3 - Terminänderung

Für unsere 3. Baureise hat sich kurzfristig eine kleine Änderung ergeben.

Da am 4.10. in Bosnien "Kurban Bajrami" (der höchste muslimische Feiertag)  ist, werden wir erst am Sonntag, 5.10.2014 abreisen. Wir bleiben aber trotzdem im Plan und werden unser Vorhaben pünktlich am Freitag, 10.10. vollenden.

Rückreisetermin bleibt Samstag, 11.10.2014.

m3 - unsere Häuser für...

Nun ist es ziemlich fix, für wen wir im Oktober die Häuser und den Stall bauen werden.

 

Das 1. Haus bauen wir für


Hamida Omerovic , eine alleinstehende Witwe, geboren im Jahre 1952, die seit Ende des Krieges mit der Familie von ihrem Sohn in Ilijas, nähe Sarajevo, wohnte.
Jetzt ist sie nach Radjenovici zurückgekehrt,will in Srebrenica bleiben und wohnt momentan alleine in einem von einer Verwandten zur Verfügung gestellten Steinhaus.

Das Dorf Radjenovici ist etwa 30 km von Srebrenica entfernt und liegt direkt am Stausee. Sie hat das Grundstück geputzt und sogar eine Grube für den septischen Tank vorbereitet. Ihr Grundstück liegt direkt neben ihrer Schwägerin, welche auch dort alleine lebt und eine Witwe ist. Die Hamida plant den Rest des Lebens in Radjenovici zu verbringen....

 Das 2. Haus bauen wir für

 

Vahid und Mevlida Mehanovic, geboren im Jahre 1967 und 1969. Sie sind  nach Mala Daljegosta, Gem. Srebrenica, im Februar dieses Jahres  zurückgekehrt. Mala Daljegosta ist ein Dorf,  etwa 50 km von Srebrenica entfernt, dort haben wir in den letzten Jahren 12 BhB Häuser aufgebaut.

Die Beiden lebten früher bei den Schwiegereltern vom Vahid in Zivinice, nahe Tuzla,  und seit Februar sind beide in Mala Daljegosta und erwarten die Hilfe.

Vahid ist ein Kriegsinvalid, weil er im Krieg ganz schlimm verwundet wurde ( bekommt eine Invalidenrente).  Sie haben zwei erwachsene Töchter und die ältere lebt und studiert in Wien. Jetzt wohnen sie in Mala Daljegosta im Haus von einem Verwandten und arbeiten fleissig auf den Feldern. Sie haben sehr viel Heidelbeeren und Aronia- Pflanzen eingesetzt, welche immer mehr bei uns gepflanzt werden.

Vahid und  Mevlida freuen sich auf das Leben in Mala Daljegosta!

... und den Stall bauen wir für

 

Suada Suljic, für deren Familie wir bereits im September 2012 ein Haus errichtet haben.

 

"mission 3" - der Startschuss!!!!

Mit dem heutigen Tag ist die "mission 3 - Kuca za Bosnu" ein großes Stück zur Startlinie hingerückt.

Wir haben alle Teilnehmer und die Eltern zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Obwohl ich mich ordentlich vorbereitet habe und den zeitlichen Rahmen einigermaßen genau abgesteckt habe, ist doch aus einer Stunde wesentlich mehr geworden. Es gibt halt so viel zu erzählen :) !

Jedenfalls haben wir die Eltern und die Teilnehmer über das Projekt im Allgemeinen und die "Reise m3" im Besonderen informieren können. Danke an "Projektvater Heinz Wagner", dass du auch da warst und uns unterstützt hast!

Eines hab ich bei dieser Veranstaltung aber schon gemerkt: Das "Team Tua wos 3" ist auch wieder eine ganz engagierte und hochmotivierte Truppe.

Wir freuen uns schon sehr auf den 4. Oktober, wenn es los geht, wir in die Busse steigen, nach Bosnien fahren, 1 Woche "wos tuan" und uns viele Menschen daheim per Internet unterstützen und unsere Arbeit im Blog (Internettagebuch) gedanklich unterstützen!

 

Der Blog: "mission srebrenica 3"

 

Die Teilnehmer:

 

Vorne v. li: Robert Timmerer-Maier, Greti Zechner, Richard Gasteiger, Sebastian Hinterreiter, Xaver Gnadl, Markus Nussbaumer, Johannes Stockklauser, Christian Nußdorfer, Hans Höllbacher

hinten v. li: Thomas Gruber, Bernadette Huber, Romana Erbschwendtner, Maria Stabauer, Petra Huber, Anja Maier, Dominik Ermeier, Katharina Manzl

 

und...

Alois Dirnberger
Alois Dirnberger

Kuca' za Bosnu - Ein Haus für Bosnien

Es gibt in Bosnien noch immer sehr viele Menschen, die in ihrer Heimat leben wollen, aber nicht können, weil sie kein menschenwürdiges Heim haben.

 

"Kuc'a za Bosnu - Ein Haus für Bosnien" ist unser neuestes Projekt.

 

Wir wollen im Jahr 2014 mindestens 1 Haus finanzieren und selbst aufbauen!

 

Vielen Dank für jede Art der Unterstützung!